Pimcore – saubere Verwaltung digitaler Daten

Wenn es um die Verwaltung von großen Mengen digitaler Daten geht, setzen wir auf Pimcore. Die Open-Source-Software gehört zurecht zu den führenden PIM-Systemen.

Pimcore beinhaltet das Product-Information-Management-Modul PIM. Dieses dient der Speicherung und Verwaltung von Produkt- und Kerndaten aus einem ERP.Es kann beliebig viele Daten verwalten und sie gezielt in unterschiedliche Kanäle, wie zum Beispiel einen Katalog oder Onlineshop, leiten. Gerade mittelständische Unternehmen mit einem Sortiment von gerne mal 500.000 Produkten haben es mit jeder Menge Daten und Produktinformationen zu tun. Da braucht es eine saubere Datenbasis.

Das Web-Content-Management-Modul (CMS) bei Pimcore bietet eine Single-Source-Publishing-Funktionalität. Das bedeutet: Sie bekommen ein individuelles Design für jede Ihrer Webseiten, die dennoch alle über ein zentrales Portal gesteuert werden. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass Inhalte Ihrer Webseiten ohne Eingriff von Entwickler weiterentwickelt und verwaltet werden können.

Auch die Integration von Daten aus unterschiedlichen Quellen wird mit dem CMS-Modul stark vereinfacht. So kann Ihr Unternehmen digitale Erlebnisse für alle Ausgangskanäle (Mobile, Apps, Web und soziale Plattformen) zeitgleich kreieren.

Für den Bereich E-Commerce bietet Pimcore sowohl für B2B- als auch für B2C-Unternehmen klare Vorteile. So kann die Software nicht nur horizontal im Hinblick auf die Anzahl der Nutzer erweitert werden, sondern auch vertikal im Funktionsumfang. Das bedeutet für Sie und für uns: Es gibt keinerlei Probleme, wenn sich Ihr Unternehmen weiterentwickelt oder vergrößert.

Kurz und bündig:

Unsere Wahl fällt immer dann auf Pimcore, wenn

  1. man die reinen Produktdaten um Daten erweitern möchte, die nicht im Onlineshop dargestellt werden, sondern z. B. in einem Printkatalog (von einem PIM System aus kann man verschiedenste Kanäle mit Daten versorgen);
  2. Kunden ihre Produktdaten aktuell in Excel-Listen pflegen, aber lieber eine Software nutzen möchten, bei der sie Mitarbeitern individuelle Rechte geben können.
     

Warum Pimcore statt TYPO3?

TYPO3 ist ein System, bei dem jedes Inhaltselement standardmäßig aus Überschrift, Text und ggf. Bild besteht. Möchte man ein Produkt darstellen und es auch in TYPO3 pflegen, muss TYPO3 um all diese Felder erweitert werden. So entstehen hohe Kosten. Deshalb benutzen wir in solchen Fällen Pimcore. Sollen in TYPO3 komplexe Produktdaten ausgegeben werden, bezieht TYPO3 diese über eine Schnittstelle aus einem PIM-System.

Warum Pimcore und nicht Shopware?

Shopware ist ein Shopsystem und bei den Produktdaten auf Daten begrenzt, die für einen Shop relevant sind.

Work With Us

Let’s work together to build something great.

Image

Unser Wissen, Ihr Wissen

Wir wollen, dass unsere Kunden wissen, wie der Hase läuft. Deshalb stellen wir regelmäßig interessante Beiträge zu fachrelevanten Themen in unseren Pool der kleinen Weisheiten. Hier greifen wir aktuelle Fragestellungen auf, geben Tipps für die Arbeit im Kommunikationsbereich und liefern Einblicke in unser täglich Brot.

SOME LOVELY FRIENDS